Vielen herzlichen Dank

Am 19. Februar 2021 durften wir wiederum Laptops von labdoo.org in der Zentrale in Oberwil-Lieli abholen. Frank Geisler und sein Team haben die Laptops mit Lubuntu, Lernsoftware und einem Offline-Lexikon wieder fit gemacht. Die Laptops werden an verschiedenen Schulen in Kamerun zum Einsatz kommen. Nochmals vielen herzlichen Dank auch im Namen der Empfänger in Afrika.

Neues Computerzimmer für das Youth Development Centre in Limbe, Kamerun

Am 15. Januar 2021 konnte unser Landeskoordinator Hilary zusammen mit dem Direktor des Youth Development Centre (Jugendentwicklungszentrum) in Limbe in unserem Auftrag ein neues Informatikzimmer einrichten. Das Mobiliar wurde von einem einheimischen Schreiner hergestellt und die Laptops haben wir von Labdoo.org erhalten.

WhatsApp-Image-2021-01-15-at-18.09.10-1

Schuldirektor und Computerlehrerin

WhatsApp-Image-2021-01-15-at-18.09.13

Hilary Ngide mit Studentinnen

Jahresbericht aus Jinkfuin, Belo, NW Kamerun

Jahresendbeurteilung und Dankesschreiben von Goodness and Mercy Missions, 2020

Liebe Rosina

Grüße von uns aus Kamerun. Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und wir von Goodness and Mercy Missions möchten dir und deinem Team für die großartige Arbeit danken, die du durch uns in Kamerun geleistet hast. Trotz der schrecklichen Krise konnten wir viele Erfolge verzeichnen, da wir mehrere Aktivitäten durchgeführt haben, die auf die Bedürfnisse der Menschen eingegangen sind.

Bericht lesen

Neues Primarschulhaus
Toilettenhäuschen
Eröffnungsfeier

Herzlichen Dank

Für die grosszügigen Spenden und Unterstützung, die unser Verein im Jahr 2020 erhalten haben, danken wir Ihnen ganz herzlich. Es war ein schwieriges Jahr für unsere Projektpartner in Afrika. Persönliche Kontakte waren nur über elektronische Medien (E-Mail, WhatsApp und Skype) möglich. Geplante Reisen mussten aus Sicherheitsgründen verschoben werden. Umso mehr freut es uns, dass unsere bestehenden Projekte trotz der angespannten politischen Situation in den anglophonen Regionen in Kamerun und trotz der Covid-19-Pandemie mehrheitlich weitergeführt werden konnten.
Dank unserem Landeskoordinator Hilary Ngide war es uns sogar möglich, neue Projekte in unser Programm aufzunehmen und dort Hilfe zu leisten, wo sie am dringendsten war. Wir konnten 224 Stipendien und Schulpatenschaften vergeben, zerstörte Schulen aufbauen, unsere Partnerschulen im Kampf gegen das Corona-Virus unterstützen, Solaranlagen installieren, Unterrichtshilfsmittel und Schulmobiliar übergeben.
All dies wäre ohne Ihre Unterstützung nicht möglich gewesen. Im Namen der beteiligten Projektpartner in Afrika und deren über zehntausend Schüler/innen sagen wir herzlich danke.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten ein gesegnetes und trotz aussergewöhnlicher Umstände frohes Weihnachtsfest.

Informatik für Afrika
Der Vorstand

Projects 2020

Primarschulhaus in Ebase, Kamerun

Unser Projektpartner Kwangene aus Buea, Kamerun, hat im Jahre 2018 mit der finanziellen Unterstützung einer amerikanischen Organisation den Bau einer Primarschule in seinem Heimatdorf Ebase begonnen. Leider ging während dem Bau der NGO das Geld aus und der Bau musste eingestellt werden. Die NGO konnte ihr Versprechen nicht halten und überliess ein angefangenes Projekt dem Dorf. Die Gemeinde ist aber sehr arm und kann den Bau nicht selber finanzieren. Langsam beginnt der Busch das Areal zurück zu erobern und das bereits investierte Geld geht verloren. Damit dies nicht geschieht, hat unser Verein beschlossen, die Fertigstellung dieses Gebäudes zu finanzieren. Im Moment werden die Kinder noch in der alten Schule unterrichtet. Zusätzlich zu den finanziellen Schwierigkeiten ist das Dorf nur sehr schwer erreichbar. Das Material muss und kann nur mit Motorbikes transportiert werden. Speziell während der Regenzeit ist dies ausserordentlich schwierig und verlangt von den Fahrern viel Geschicklichkeit. Die Fotos zeigen, mit welchen Schwierigkeiten die Bevölkerung zu kämpfen hat.

Baubeginn 2018

DSCN1159

Unterricht im aktuellen Schulhaus

100_1064

Transport von Baumaterial

IMG-20201116-WA0000

Zufahrtsstrasse zum Dorf

IMG-20200302-WA0004

Wiederaufnahme Bauarbeiten, Oktober 2020

IMG_20200218_093229

Baumaterial im Dorf hergestellt

Vergabe von Schulpatenschaften

Dank grosszügigen Spendern ist es uns möglich, in den nächsten Jahren eine grosse Anzahl von Schülern (185), Studenten (20) und Lehrlingen (10) im anglophonen Kamerun mit einer Schulpatenschaft zu unterstützen. Dank dieser Hilfe haben diese jungen Leute später bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und können auch noch ihre Familien unterstützen. Die Rekrutierung vor Ort erfolgt durch unseren Projektpartner Teh Francis und unseren Koordinator Hilary und seinem Team.

“Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern.“ Nelson Mandela

Team von Hilary

Hilary und sein Team mit R. Hug, Projektleiterin InfA, Dez. 2019

WhatsApp Image 2020-09-27 at 18.27.33

Teh Francis (2. v. l.) mit Studenten

Einladung

14. Jahresversammlung
Mittwoch, 23. September 2020, 18.30 Uhr
Restaurant Va Bene, Gäuggelistrasse 60, 7000 Chur

Wir informieren Sie über unsere neuen Projekte/Entwicklungen und die politische Lage in Kamerun. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher. Auch Gäste heissen wir herzlich willkommen.

Der Vorstand

Eine Solaranlage für CENCUDER, Buea, Kamerun

Bei unserem Projektpartner CENCUDER in Buea findet ab sofort der Computerunterricht dank einer Solaranlage regelmässig statt. In den letzten Jahren hat sich die Stromzufuhr im anglophonen Teil Kameruns wesentlich verschlechtert und es gibt fast keine Tage, an dem nicht für eine gewisse Zeit der Strom ausfällt. Die Lehrer müssen dann den Unterricht theoretisch abhalten. Für die Studenten ist das sehr frustrierend, da einzelne von ihnen stundenlange Wege auf sich nehmen um dann ohne praktische Übungen wieder nach Hause zu gehen.

WhatsApp Image 2020-07-29 at 18.23.03 (1)WhatsApp Image 2020-07-29 at 18.23.03WhatsApp Image 2020-08-28 at 14.47.56WhatsApp Image 2020-08-28 at 14.48.01

Rapport aus Belo, Kamerun

Dear Rosina

Receive warm greetings from us in Cameroon. I was thinking power will come and I do an official email to you with our logo, but it has been many days and no electricity. I decided to do this one. Each time we are updating about our computer school we are largely expressing gratitude seeing what impact it makes in the lives of the people in the community. We have enough training space because of the building and enough computers and laptops to serve the needs of the many students who come by. Thank you for this provision. We are also happy that during this time of crisis it has been the only kind of program functioning around. We have students as far as Muteff and Akeh, many miles away, and who make up the number of regular students at the centre. Equally, we have class 6 students who come by twice a week to have a knowledge of computer basics. With the school’s closure because of covid-19, examination classes are allowed to function. As regards their trainers, we have two ladies, Faith and Rachel, and a hardware technician who checks on the welfare of the computers occasionally.

Weiterlesen Rapport aus Belo, Kamerun

Diplomfeier in Bamenda Ngomgham, Kamerun

Am 21. Juni 2020 erhielten die Teilnehmer des ersten Kurses am neuen Computer Center in Bamenda Ngomgham bei einer schönen Feier ihr Diplom.

WhatsApp Image 2020-06-21 at 17.11.28WhatsApp Image 2020-06-21 at 17.11.29WhatsApp Image 2020-06-21 at 17.11.30WhatsApp Image 2020-06-21 at 17.11.31