Bericht über fünf Jahre Partnerschaft

WhatsApp Image 2020-07-07 at 10.47.41

Fortschrittsbericht an Informatik für Afrika (InfA) über das
CCREAD-Cameroon’s Computer Training Projekt, 2015 bis 2020

Überblick über die laufenden und abgeschlossenen Aktivitäten, die von InfA unterstützt werden
Informatik für Afrika war von 2015 bis heute unser Hauptsponsor für Computerschulungen und in diesen Jahren haben insgesamt 5’802 Frauen, Jugendliche und Erwachsene eine Ausbildung im von der InfA gesponserten Schulungszentrum in Buea, Südwestregion von Kamerun, absolviert. Die Partnerschaft zwischen CCREAD-Kamerun und Informatik für Afrika hat im Laufe der Jahre die folgenden Ausbildungs-programme für unterprivilegierte Kameruner durchgeführt:

Im Rahmen dieser Partnerschaft rekrutieren und trainieren die Ausbilder Frauen und Jugendliche mit dem Ziel:
Generationenbezogene Fähigkeiten zu vermitteln, um die Beschäftigung in der Privatwirtschaft zu erleichtern
Schliessen der Lücke in der Computerkompetenz unter armen Jugendlichen und Frauen innerhalb der Gemeinden
Unterstützung von privaten und öffentlichen Schulen bei der Entwicklung von Informatik-Lehrplänen Weiterlesen Bericht über fünf Jahre Partnerschaft

Neues Schulungszentrum für CCREAD Buea, Kamerun

Die von uns mit einem Informatikzimmer unterstützte Organisation CCREAD-Cameroon konnte dank dem gewonnen UNESCO-Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ein Schulungszentrum bauen. Leider fehlte aber am Schluss das Geld für die Absicherung des Gebäudes. Informatik für Afrika hat dann das Material für die Umgebungsmauer bezahlt und seit ein paar Wochen ist das ganze Areal vor unbefugtem Zutritt geschützt.

CCREAD hat dazu ein BNE-Institut in Buea in West-Kamerun aufgebaut. Lehrer und Verwaltungskräfte können sich dort fortbilden, auch berufliche Weiterbildungen sind Teil des Programms. Darüber hinaus führen ausgebildete BNE-Multiplikatoren Workshops in Schulen zu Nachhaltigkeitsthemen wie Umwelt- und Klimaschutz, Sexualität und Familienplanung, Transparenz, Unternehmertum und Konfliktprävention durch. Auch schulen die Freiwilligen Privathaushalte in Bereichen wie Geburtenkontrolle, Menschenrechte, dem Erhalt von Biodiversität und dem Aufbau kommunaler BNE-Plattformen. Ebenfalls werden regelmässig junge Leute in verschiedenen Berufen ausgebildet und beim Start ins Berufsleben unterstützt.

Rapport aus Belo, Kamerun

Dear Rosina

Receive warm greetings from us in Cameroon. I was thinking power will come and I do an official email to you with our logo, but it has been many days and no electricity. I decided to do this one. Each time we are updating about our computer school we are largely expressing gratitude seeing what impact it makes in the lives of the people in the community. We have enough training space because of the building and enough computers and laptops to serve the needs of the many students who come by. Thank you for this provision. We are also happy that during this time of crisis it has been the only kind of program functioning around. We have students as far as Muteff and Akeh, many miles away, and who make up the number of regular students at the centre. Equally, we have class 6 students who come by twice a week to have a knowledge of computer basics. With the school’s closure because of covid-19, examination classes are allowed to function. As regards their trainers, we have two ladies, Faith and Rachel, and a hardware technician who checks on the welfare of the computers occasionally.

Weiterlesen Rapport aus Belo, Kamerun

Diplomfeier in Bamenda Ngomgham, Kamerun

Am 21. Juni 2020 erhielten die Teilnehmer des ersten Kurses am neuen Computer Center in Bamenda Ngomgham bei einer schönen Feier ihr Diplom.

WhatsApp Image 2020-06-21 at 17.11.28WhatsApp Image 2020-06-21 at 17.11.29WhatsApp Image 2020-06-21 at 17.11.30WhatsApp Image 2020-06-21 at 17.11.31

Dankesschreiben aus Bamenda, Kamerun

Kamerun erneut auf Platz Eins der vergessenen Krisen

Süddeutsche Zeitung, Internationale Brennpunkte

Millionen Menschen leiden weltweit von Politik und Medien kaum beachtet unter Hunger, Krieg und Verfolgung. Der norwegische Flüchtlingsrat stellt die zehn schlimmsten dieser Krisen vor.

Der Norwegischen Flüchtlingsrat (NRC) führt im zweiten Jahr Kamerun an der Spitze seiner Liste der vergessenen Krisen. Der westafrikanische Staat sieht sich aktuell einer dreifachen Bedrohung durch eine Konfliktverschärfung mit der Terrorgruppe Boko Haram im Norden, Gewaltausbrüche im englischsprachigen Westen und eine Flüchtlingskrise wegen zentralafrikanischer Migranten ausgesetzt, wie die Menschenrechtsorganisation am Dienstag in Oslo erklärte.

Weiterlesen Kamerun erneut auf Platz Eins der vergessenen Krisen

Kampf gegen das Corona-Virus

Das Corona-Virus breitet sich in auch in Kamerun, das am häufigsten betroffenen Land in Zentralafrika, aus. Die Prävention bleibt darum der wichtigste Schutz für die Menschen, denn die Gesundheitsversorgung ist der Pandemie nicht gewachsen. In Buea und Umgebung leisten wir einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen das Corona-Virus. Unser Koordinator und sein Team verteilen an unseren Partnerschulen Masken, Seifen, Desinfektionsmittel und Wassereimer zum Händewaschen.

WhatsApp Image 2020-06-06 at 11.34.48WhatsApp Image 2020-06-06 at 11.40.02WhatsApp Image 2020-06-06 at 11.40.12WhatsApp Image 2020-06-06 at 11.41.01

Stipendien für zehn Studenten

Informatik für Afrika ermöglicht zehn jungen Leuten ein Studium an der Universität in Buea, Kamerun.  

WhatsApp Image 2020-03-25 at 13.34.47

Video aus Ngongham Bamenda, Kamerun

Wegen der grossen Nachfrage und dem Corona Virus musste das Computerzimmer innerhalb der Pfarrei in einen grösseren Raum verlegt werden. Am Dienstag, 21. April 2020, wurde der Unterricht wieder aufgenommen. Um genügend grossen Abstand zwischen den einzelnen Arbeitsplätzen zu haben wird in kleineren Gruppen unterrichtet. Pastor Julius wird zusätzlich von Informatik-Studenten unterstützt (die Universitäten sind im Moment im ganzen Land geschlossen). Wegen der Krise im anglophonen Kamerun mussten viele Leute ihre Dörfer verlassen und deshalb möchte Pastor Julius hauptsächlich diesen Leuten eine It-Ausbildung ermöglichen. Das Video zeigt Pastor Julius beim Unterrichten im neuen Klassenzimmer

Bau Primarschulhaus in Jinkfuin, Kamerun

Mit Bildern und Videos informieren wir Sie laufend über den Bau des Primarschulhauses in Jinkfuin.

Projektstart, Januar 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
What do you want to do ?

New mail

 
What do you want to do ?

New mail